Skip to content

Die Kunst des Storytellings in 60 Sekunden: Ein Leitfaden für Kurzvideos

TikTok, Instagram, YouTube Shorts: Storytelling im Kurzformat meistern!

Marcel-Brack-Brackmedia.jpg

Marcel Brack

Wir performen im 9:16 Format 🤯
unsere Kurzvideos: Innovativ,
überzeugend, erfolgreich.

Einleitung:

Die Basis jeder erfolgreichen Geschichte ist ein fundiertes Verständnis der Zielgruppe. Verwende Keywords, die nicht nur auffallen, sondern auch die spezifischen Interessen und Bedürfnisse deiner Zuschauer ansprechen.

Verständnis der Zielgruppe:

Kenne die Bedürfnisse deiner Zielgruppe. Verwende Keywords, die ansprechen und sicherstelle, dass deine Geschichte auf ihre Interessen eingeht.

Der Haken:

In den ersten Sekunden entscheidet sich, ob dein Kurzvideo wahrgenommen wird. Erkläre auf fesselnde Weise, warum es einen Blick wert ist. Nutze dabei durchdachte Keywords, um die Aufmerksamkeit der Suchalgorithmen zu gewinnen.

giphy brackmedia

Struktur deiner Geschichte:

Die Struktur einer Geschichte ist das Rückgrat eines jeden erfolgreichen Kurzvideos. In den knappen 60 Sekunden, die dir zur Verfügung stehen, muss jede Sekunde sorgfältig genutzt werden. Hier sind einige entscheidende Elemente, um die Struktur deiner Geschichte zu optimieren:

  1. Einleitung: Fange sofort die Aufmerksamkeit deiner Zuschauer ein. Die ersten Sekunden sind entscheidend. Setze auf einen fesselnden Haken, sei es eine interessante Frage, ein unerwartetes Ereignis oder eine visuell ansprechende Szene. Hier setzt du auch den Grundstein für die emotionalen Verbindungen, die du im Verlauf der Geschichte aufbauen möchtest.

  2. Konflikt oder Herausforderung: Führe einen Konflikt oder eine Herausforderung ein, um Spannung zu erzeugen. Dies könnte ein Problem sein, das gelöst werden muss, oder eine Hürde, die überwunden werden soll. Dieser Schritt stellt sicher, dass die Zuschauer motiviert sind, das Geschehen zu verfolgen.

  3. Höhepunkt: Steigere die Spannung auf einen Höhepunkt. Dies ist der dramatische Wendepunkt deiner Geschichte, der den Zuschauer in seinen Bann zieht. Integriere dabei emotionale Elemente, um die Resonanz zu verstärken.

  4. Auflösung: Liefere eine befriedigende Auflösung für den Konflikt oder die Herausforderung. Dies kann ein Happy End, eine klare Lösung oder eine überraschende Erkenntnis sein. Achte darauf, dass die Auflösung den Zuschauer zufriedenstellt und einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

  5. Visuelle Reize: Integriere visuelle Elemente, die die Handlung unterstützen und die Aufmerksamkeit aufrechterhalten. Nutze Grafiken, Videoclips und Designs, um die Story visuell ansprechend zu gestalten. Die visuelle Stimulation verstärkt die emotionale Bindung.

  6. Prägnanz und Relevanz: Jede Sekunde zählt. Halte die Handlung prägnant und relevant. Jeder Abschnitt sollte eine klare Funktion haben und das Gesamtbild der Geschichte vorantreiben. Schneide unnötige Elemente heraus, um sicherzustellen, dass jede Sekunde einen Mehrwert bietet.

  7. Roter Faden: Stelle sicher, dass es einen klaren roten Faden gibt, der durch die Geschichte führt. Eine kohärente und gut strukturierte Erzählung ermöglicht es den Zuschauern, der Handlung leicht zu folgen und sich damit zu identifizieren.

Durch eine durchdachte Struktur kannst du sicherstellen, dass dein Kurzvideo nicht nur in der begrenzten Zeit faszinierend ist, sondern auch eine nachhaltige Wirkung erzielt. Jede Sekunde dient dazu, eine Geschichte zu erzählen und eine emotionale Resonanz zu schaffen, die über den Bildschirm hinausgeht.

Emotionale Bindung:

In der Kürze der Zeit müssen Kurzvideos eine sofortige emotionale Bindung schaffen. Verwende Wörter, die Emotionen wecken, und integriere Elemente, die deine Zielgruppe berühren können.

Das Geheimnis liegt oft in der Identifikation. Wenn deine Zielgruppe sich in deiner Geschichte wiederfindet oder sich mit den Emotionen deiner Charaktere identifizieren kann, entsteht eine unmittelbare Verbindung. Stelle sicher, dass deine Geschichte menschlich und greifbar ist. Authentizität spielt hier eine entscheidende Rolle; vermeide Stereotypen und zeige echte Emotionen.

Call-to-Action (CTA):

Schliesse dein Kurzvideo mit einer klaren Handlungsaufforderung ab. Nutze gezielt Keywords, um die gewünschte Aktion zu betonen, sei es das Teilen des Videos oder der Besuch deiner Website. Ein gutes Beispiel hierfür ist «Glückspilz«. Oft betonen sie in ihren Videos, dass man dem Kanal folgen und liken soll, um mehr Reichweite zu erzielen. Das gefällt dem Algorithmus und unterstützt die Verbreitung der Videos.

Unterhaltung über Produktbewerbung:

Erinnere dich daran, dass die Unterhaltung an erster Stelle stehen sollte. Verpacke Produktinformationen geschickt in fesselnde Geschichten, um die Aufmerksamkeit zu behalten, anstatt direkt zu werben.

Zusätzliche Tipps:

  • Setze auf Humor, um eine Verbindung herzustellen und das Teilen zu fördern.
  • Integriere interaktive Elemente, um die Zuschauer einzubeziehen.
  • Bewahre Authentizität, um eine echte Verbindung aufzubauen.
  • Nutze Musik und Soundeffekte kreativ, um die Stimmung zu beeinflussen.
  • Zielen auf Emotionen ab, um eine bleibende Wirkung zu erzielen.

Weitere spannende Artikel

Marcel Brack Brackmedia
Marcel Brack
Mit 14 habe ich meinen YouTube-Kanal gestartet, der über 300.000 Aufrufe erreichte. Das war der Beginn meiner Karriere in Branding, Social Media und Videoproduktion. Jetzt leite ich ein Unternehmen, das sich auf hochwertige Kurzvideos spezialisiert. Wenn du Unterstützung bei kreativer Social Media-Präsenz und Anfragen-Generierung suchst, sollten wir zusammenarbeiten!

NOCH NICHT ÜBERZEUGT?

Notiere dir alle Fragen und Sorgen, und wir werden sie gemeinsam klären in 15min!

F74A0652 Enhanced NR scaled 1
Marcel Brack: Zusammen mit vielen coolen Unternehmen haben wir bereits die Digitalisierung vorangetrieben und sind bereit, auch dein Unternehmen auf die digitale Überholspur zu bringen. Gewinne endlich Kunden und Reichweite für dein Unternehmen mit Kurzvideos. Let’s go, gemeinsam rocken wir das Digital Game!